Scottish Whiskey - der besondere Genuss!

Schottischer Whisky hat eine Besonderheit, die sich auch bei ungeöffneter Flasche erkennen lässt: Er wird ohne „e“ geschrieben. Whiskey mit „e“ kommt also beispielsweise aus Irland oder den USA, Whisky ohne „e“ kommt aus Schottland. Wenn es sich um einen Whisky aus den Lowlands handelt, haben Sie eine Rarität gefunden, denn dort gibt es weitaus weniger Brennereien als im schottischen Hochland. Ein Whisky aus den Highlands schmeckt meistens etwas herb, nach Torf und nach Honig, manchmal ist noch eine Spur von Heidekraut zu erkennen. Besonders deutlich zu spüren ist dies natürlich bei einem so genannten Single Malt, also bei einem Whisky, der aus einer einzigen Brennerei stammt und nicht gemischt wurde mit anderen Sorten oder Produkten aus anderen Regionen – das wäre dann ein Blend. So gewappnet, sollten Sie auf unserer British Shop Plattform eigentlich das Richtige finden können. Glayva vielleicht, oder Macleod’s? Dun Bheagan wäre sicher auch eine Alternative.