Lyles Golden Syrup - der britische Genuss!

Lyles Golden Syrup verdankt seine Existenz der Findigkeit von Charles Eastick, einem Chemiker, der bei Abram Lyle & Sons arbeitete. Die Firma stellte Zucker aus Zuckerrohr her, und dabei entstand als Nebenprodukt ein Sirup, der bis dahin einfach entsorgt wurde. 1883 aber fand Eastick eine Möglichkeit, diesen Sirup zu verfeinern, so dass er aufbewahrt und zum Süßen beim Backen und Kochen verwendet werden konnte. Dies war die Geburtsstunde von Lyles Golden Syrup, der zwei Jahre später in den Handel gelang. Inzwischen wird Lyles Golden Syrup nicht mehr allein aus der Molasse hergestellt, die bei der Verarbeitung von weißem Zucker entsteht. Das Verfahren ist etwas komplizierter, garantiert aber, dass der Sirup lange haltbar ist und flüssig bleibt, ohne das Risiko, mit der Zeit auszukristallisieren. Was geblieben ist, sind die hervorragenden Eigenschaften von Lyles Syrup – und die überaus dekorativen Dosen mit dem schlafenden Löwen darauf. Sehen und probieren Sie selbst – es lohnt sich!